Kaffee: Diese Vorteile bringt das Getränk

Kaffee Fakten

Viele Menschen trinken gerne Kaffee. Er duftet nicht nur gut, sondern hat einen unverwechselbaren und intensiven Geschmack. Dabei gibt es verschiedene Meinungen zu Kaffee. Auf der einen Seite wird er als ungesund bezeichnet. Auf der anderen Seite soll sich Kaffee positiv auf die Gesundheit auswirken. Denn er versorgt den Körper mit Flüssigkeit und steigert die Konzentration. Wissenschaftliche Studien haben die Vorteile des Getränks untersucht und Interessantes herausgefunden.

Kaffee versorgt den Körper mit Flüssigkeit

Viele Jahre war man der Ansicht, dass Kaffee ein Genussmittel ist, welches nicht zur Flüssigkeitszufuhr beiträgt. Doch mehrere Studien haben nun das Gegenteil bewiesen. Um gesundheitliche Vorteile von Kaffee zu genießen, sollte man jedoch nicht mehr als drei bis vier Tassen täglich trinken. Zu beachten ist, dass jeder anders auf Kaffee reagiert. Am besten ist es, wenn man Kaffee in kleinen Mengen über den Tag verteilt trinkt. Beim Kauf von Kaffee sollte man auf eine hohe Qualität achten. Eine private Kaffeerösterei bietet so zum Beispiel aromatischen und hochwertigen Kaffee.

Schutz vor zahlreichen Erkrankungen

Laut einer aktuellen Studie minimiert regelmäßiger Kaffee-Genuss das Risiko um 50 Prozent an Diabetes Typ 2 zu erkranken. Die sogenannten Antioxidantien sind für diesen Effekt verantwortlich. Die sekundären Pflanzenstoffe sind auch in koffeinfreiem Kaffee enthalten, wodurch er die gleichen gesunden Auswirkungen wie koffeinhaltiger Kaffee besitzt. Wer lebenslang Kaffee konsumiert, verringert den altersbedingten Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit. Laut einer Beobachtungsstudie kam heraus, dass Kaffeetrinker seltener an Demenz leiden. Wer drei Tassen pro Tag trinkt, verringert das Alzheimer-Risiko um etwa 65 Prozent. Darüber hinaus leiden Kaffeetrinker seltener an Leber- und Herzerkrankungen sowie Parkinson. Außerdem soll das Koffein das Hautkrebs-Risiko bei Frauen senken.

Kaffee fördert die körperliche Fitness und hilft bei Schmerzen

Der Kaffee-Konsum wirkt sich außerdem positiv auf die körperliche Fitness aus. Das Koffein steigert die Konzentrationsfähigkeit und Leistungsbereitschaft. Insbesondere die Ausdauerleistung wird gesteigert. Im Breiten- und Leistungssport wird das Getränk häufig konsumiert. Auch Freizeitsportler profitieren von der belebenden Wirkung des Kaffees. Man kann eine Tasse Kaffee vor dem Sport trinken, wodurch man mehr Energie und Motivation erhält. Kaffee soll auch Schmerzen lindern. Besonders chronische Entzündungen im fortschreitenden Alter lassen sich mithilfe von Koffein vorbeugen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kaffee bei Kopfschmerzen und Muskelkater helfen kann. Denn in vielen Schmerzmitteln findet man Koffein.

Kaffee hilft beim Abnehmen

Auch für figurbewusste Menschen ist der Kaffee-Konsum zu empfehlen. Denn das heiße Getränk regt den Stoffwechsel an und stimuliert das zentrale Nervensystem. Dadurch kann der Kaffee beim Abnehmen helfen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Kaffee die Fettverbrennung erhöht und für eine schlanke Figur sorgt. In Kombination mit viel Bewegung und gesunder Ernährung hilft regelmäßiger Kaffee-Konsum beim Erreichen der Wunschfigur.

Kaffee verbessert die Konzentration und Stimmung

Es ist schon lange bekannt, dass Kaffee die Konzentration steigert und bei Müdigkeit hilft. Wissenschaftliche Studien zeigen aber auch, dass das Kaffeetrinken das Gedächtnis verbessert. Bereits 200 Milligramm Koffein sind ausreichend, um das Erinnerungsvermögen zu steigern. Wer Kaffee beim Lernen trinkt, kann die Informationen schneller aufnehmen und verarbeiten. Die Wirkung des Kaffees setzt schon nach kurzer Zeit ein. Ferner werden dank Kaffee die kognitiven Fähigkeiten optimiert. Bei Stimmungstiefs kann eine Tasse Kaffee eine stimmungsaufhellende Wirkung haben. Das Trinken von Kaffee setzt im Gehirn nämlich Botenstoffe wie Serotonin, Dopamin und Endorphine frei, wodurch man sich glücklicher und zufriedener fühlt.