Geröstete Kaffeebohnen

Die Geschichte und Tradition von Kaffee

Ein Morgen ohne Kaffee ist denkbar, aber eigentlich nicht möglich! Wer von uns weiß schon genauer, warum wir die gerösteten Bohnen so gerne zu unseren Kaffeespezialitäten verarbeiten? Die Geschichte des Kaffee ist alles andere als langweilig und das auch ganz ohne Legenden und Mythen, welche sich um die Kaffeebohne reihen.

Die erste Erwähnung von Kaffee fand 900 n.Chr. in der Region Kaffa im Südwesten Äthiopiens statt, welche auch bis heute Namensgeber für Kaffee ist. Zu dieser Zeit wurden die getrockneten Blätter und getrockneten roten Kirschen mit kochendem Wasser aufgegossen und getrunken. Mit unserem gebrühten Kaffee aus der Kaffeebohne hatte dieses Aufgussgetränk also noch nicht allzu viel zu tun. Später, als der Kaffee im osmanischen Reich bekannt wurde, wurden die Samen (Umgangssprachlich Kaffeebohnen) roh gemahlen, mehrfach in Wasser aufgekocht und schließlich getrunken. Was also schon eher der Zubereitungsweise unseres heutigen Kaffee wie wir ihn kennen, ähnelt.

Von Äthiopien aus wurde der Kaffee im 14. Jahrhundert im Orient verbreitet. Im 15. Jahrhundert, im Jemen fanden sich die ersten Plantagen der Kaffeepflanze, eroberte der Kaffee die arabische Welt. In der heutigen Türkei, im damaligen Konstantinopel waren im 16. Jahrhundert die ersten Kaffeehäuser zu finden. In den westeuropäischen Raum wurde der Kaffee von Orientreisenden als Souvenir mitgebracht und erfreute sich schnell größter Beliebtheit. So eröffneten in den nächsten 200 Jahren in ganz Europa von Italien bis ins vereinigte Königreich, Kaffeehäuser. In Deutschland eröffnete das erste Kaffeehaus in Berlin recht spät im Jahre 1721, in Bremen bereits im Jahre 1673. Die Kaffeehäuser waren Treffpunkt um Meinungen, Informationen und Neuigkeiten mit Freunden, Familie und Kollegen auszutauschen. Eine ausgeprägte Kaffeekultur haben Europa, Amerika und Japan. Auch heute sind Cafés und Coffeeshops nicht aus unserem Leben wegzudenken.

Auch wenn der Kaffeegenuss zu Anfang im Vordergrund stand, versuchte man schnell die Kaffeepflanzen nicht nur in bergigen Regionen entlang des Äquator und im arabischen Raum zu kultivieren. So wurde die Kaffeepflanze in den Kolonien von Holland, Portugal und Spanien verbreitet. Heute wird Kaffee in mehr als 50 Ländern angebaut.

Jetzt kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.